english version
grafisches Element

OPEN SPACE is 10!

Gülsen Bal »

Initiiert: Leitung für Projektentwicklung und -programme:
Gülsen Bal

Open Space aus der Sicht der Anderen:

Video Statements von Marina Gržinić, Stefan Rusu, Oliver Ressler

Performance: Siniša Ilić & Bojan Djordjev
The Black Box

Performance: Warren Neidich
Zeichnen üben

Mit einer Auswahl künstlerischer Praktiken von:

Nada Prlj; Vladimir Nikolić; Erinç Seymen und son:DA; Sabine Bitter & Helmut Weber; xurban_collective; Khaled D. Ramadan; Lina Dokuzović; Sophie Hope; Kaszás Tamás; Chto delat? mit Vladan Jeremić und Rena Rädle; Erhan Muratoğlu; Marina Gržinic and Aina Šmid mith Zvonka Simčič; Igor Grubić; Libia Castro und Ólafur Ólafsson; Raqs Media Collective; Santiago Sierra; Marina Naprushkina; IRWIN; Maryam Jafri; Esra Ersen; Mladen Stilinović


Anlässlich der Präsentation von OPEN SPACE is 10! bezieht sich die Auswahl an vielfältigen künstlerischen Positionen auf bereits gezeigte Projekte, die eine zentrale Rolle in der Entwicklung der 10-jährigen Programmierung von Open Space spielten. Diese außergewöhnlichen künstlerischen Projekte werden gezeigt, um eine diskursive Plattform zu entwerfen, die eine Vielzahl an Analysen, Reflexionen von möglichen künftigen Konstellationen hervorbringt.

Wie alles began…

Der nicht auf Gewinn ausgerichtete Einsatz von Open Space samt seiner vielschichtigen Bestandteile begann 2007 in Wien. In Anerkennung des umfangreichen Engagements für zeitgenössische Kunst wurde Open Space für die außergewöhnlichen Konzeptionen und Umsetzungen von Veranstaltungsprogrammen in Wiener Kunstgalerien mehrfach ausgezeichnet.

Open Space: Erste Schritte…

Auf der Suche nach neuen Richtlinien für mögliche künstlerische Praktiken leitete Gülsen Bal, die Gründerin von Open Space, einen grundlegenden Kurswechsel in der Funktionsweise von Open Space ein: Nach einem Übergangsjahr wurde zum Jahresbeginn 2012 eine Neuauflage von Open Space als Open Systems ins Leben gerufen. Die Tätigkeit von Open Systems wird von einem international besetzten Kuratorium von TheoretikerInnen, AkademikerInnen, KulturproduzentInnen, KuratorInnen und KünstlerInnen unterstützt.

Der Start für die Neuauflage von Open Systems wurde konzipiert, um verschiedene kreative Praktiken zu bündeln und um sowohl reale als auch virtuelle Foren und Freiräume der Zusammenarbeit zu schaffen. Dabei ging es darum, den künstlerischen Austausch und die Konzeption von Gemeinschaftsprojekten zu fördern, um im Jahr 2013 die Zukunft zu erkunden. Der gemeinsame Versuch zur Stärkung des transnationalen und translokalen Netzwerks war darauf ausgerichtet, ein vierteljährliches Journal zu einer Vielzahl von Themen zu publizieren. Parallel dazu fanden im Kontext von ARTSLAB auf der Basis eines grundsätzlich geopolitischen Einsatzes interdisziplinäre online Ausstellungen statt, in denen politische Positionierungen und bestimmte künstlerisch/kreative Agenden einen neuen Zugang zur Raumforschung eröffneten.

In Anbetracht all dieser Begegnungsräume und -ströme hat sich Bal dazu entschieden, für die Programme ab 2017 neue Richtlinien zu entwerfen. Das Programm von Open Space widmet sich der Untersuchung des bisher Erreichten und entwickelt neue Ideen zum Ausbau von grenzüberschreitenden und kritischen Dialogen, die sich um neue Formen der kreativen Bezugnahme in den miteinander verbundenen Routen in einem europäischen Raum bemühen, in dem eine bestimmte kreative Agenda neue Potentiale im Bereich der zeitgenössischen Kunst eröffnet.

Projekte über die Jahre...

2008: The Temporary Zones Kuratorin: Gülsen Bal; Interface Kurator: Juraj Carny; ON XENOPHOBIA REDUX KuratorInnen: Anne-Britt Rage und David Rych; WELTAUSSTELLUNG – World-Expo Kurator: Alexander Nikolić; FOLDED-IN KuratorInnen: Gülsen Bal, Daphne Dragona, Ilias Marmaras; I MYSELF AM WAR! Kuratorin: Gülsen Bal; Networked Cultures Kuratoren: Peter Mörtenböck und Helge Mooshammer; Structures of Radicality Kurator: Walter Seidl

2009: Grenzsignal Kurator: Fatih Aydogdu; Die Politik der Umverteilung Kuratorin: Sabine Winkler; (Im)migrants With(in) Kurarorin: Nada Prlja; Ensemble der Verhältnisse Kurator: Can Gülcü; THE FUNding FACTORY Kuratorin: Sophie Hope; The dramaturgy of the subject Kuraror: Zeigam Azizov; A step to the right Kurarorin: Gülsen Bal; Wie sich den gegenwärtigen Verhältnissen widersetzen oder widersprechen? Kurarorin: Hedwig Saxenhuber; Lines (not) to be crossed KuratorInnen: STEALTH - Ana Dzokic und Marc Neelen

2010: re: ex-post - Critical Knowledge and the Yugoslavian Condition Kuratorin: Luisa Ziaja; Auszüge aus „ECLIPSED VOICES” Kuratorin: Basak Senova; Die Umbenennungsmaschine
Kuratorin: Suzana Milevska; Begegnungen in relationaler Geografie Kurator: Richard Appignanesi; Ohne Wenn und Aber KuratorInnen: Gülsen Bal und Walter Seidl; Nicht woher, sondern wohin… Kuratorin: Alenka Gregorič; 366 Befreiungsrituale KuratorInnen: Margarethe Makovec und Anton Lederer

2011: never that's when... Kuratorin: Gülsen Bal; It's the Political Economy, stupid Kuratoren: Oliver Ressler und Gregory Sholette; WIDERSRPÜCHE - Critical Agency and the Difference Within Kuratorin: Nora Sternfeld; Lebenslanges Lernen (Wiederholung II, Wissen) KuratorInnen: CONT3XT.NET: Birgit Rinag & Franz Thalmair; Drifting Identity Station Kurator: Stephan Rusu; Ist dies alles? Kuratorinnen: Gülsen Bal und Alenka Gregorič

2012: It’s in the ‘can’ Kurarorin: Gülsen Bal; Beutezüge. Systeme des Eigennutzes – Mechanismen der Plünderung Kurarorin: Sabine Winkler; State of Transit Kuratorinnen: Frida Carazzato & Maria Garzia; Mapping Mobilities Kurarorin: Christine Takengny; Sie sind höflich eingeladen zu kommen Kurarorin: Branka Stipanžić; Bring in Take Out – Living Archive Kuratorinnen: Red Min(e)d - Danijela Dugandžić-Živanović, Katja Kobolt, Dunja Kukovec, Jelena Petrović; The Organism no1! Kurarorin: Maja Ćirić

ARTSLAB program: ARTSLAB 01 - Zur Komplexität des Territorialen Kurator: Walter Seidl; ARTSLAB 02 - with/in/significant other Kuratorin: Işın Önol; ARTSLAB 03 - De-/Re-/Konstruktion: Raum, Zeit, Erinnerungen in ex- Jugoslawien Kuratorinnen: Aneta Stojnić und Nikola Dedić; ARTSLAB 04 - Ein Wort auf einem Baum ist wie ein Körper als ein Ding Kuratorin: Federica Bueti ; ARTSLAB 05 - Illusion und Exodus Kuraror von Marius Ertelt; ARTSLAB 06 - Was wäre wenn… und darüber hinaus Kuraror von Vasja Nagy; ARTSLAB 07 - Gedenkstätte und Revision Kuratorin: Sarah Mendelsohn; ARTSLAB 08 - Gocce nella città di sole degli Spettri Kurator Christian Egger; ARTSLAB 09 - ZUHAUSE – EIN RAUM ZUM LEBEN Kuratorin: Vasilena Gankovska

Repräsentierte KünstlerInnen…

Heba Amin; Abart (Mela Žuljević, Anja Bogojević, Amila Puzić, Giulia Carabelli); bini adamczak; Adrian Alecu; Jaesper Alvaer; Ovidiu Anton; Nadim Assad; Judith Augustinović; Nika Autor; /barbaragurrieri/group; Lara Baladi; Zbyněk Baladrán; George Barber; Richard Barbrook; Taysir Batniji; Zanny Begg; Zanny Begg; Guy Ben-Ner; Ursula Biemann; Sabine Bitter & Helmut Weber; Ranko Bon; Luchezar Boyadjiev; Songül Boyraz; Ljubomir Bratić; Dumitru Budrala; Vesna Bukovec; Ergin Çavusoglu; Yane Calovski; Libia Castro and Ólafur Ólafsson; Bernhard Cella; Raymond Taudin Chabot; Chto delat?; Giulia Cilla; Vuk Cosić; Nemanja Cvijanović; Boris Cvjetanović; Candida TV (Italy)/D Media (Romania); Jesse Darlin'; Nuray Demir; Ricarda Denzer; Zampa di Leone; Petja Dimitrova; Gerhard Dirmoser; Gulnara Kasmalieva and Muratbek Djumaliev; Lina Dokuzović; Yolanda Domínguez; Doplgenger; Bogomir Doringer; Daphne Dragona; Olivia Dunbar; ETCETERA; Martin Ebner; Esra Ersen; VALIE EXPORT; Adham Faramawy; Harun Farocki; Sarah Forrest; Eduard Freudmann; Eduard Freudmann; (e.) Twin Gabriel (Else Gabriel and Ulf Wrede); Petra Gerschner; Mariam Ghani; Plattform Geschichtspolitik; Igor Grubić; Grupa Spomenik (The Monument Group); Marina Gržinic; Kristaps Gulbis; Shilpa Gupta; Nilbar Güreş; Nina Höchtl; Jochen Höller; hackitectura.net; Ira Hadzic; Daniel Hafner; Astrit Hajrullahu; Rana Hamadeh; Jan Peter Hammer; Muzaffer Hasaltay; Ibro Hasanović; Michael Zinganel & Michael Hieslmair; Barbara Holub; Kathi Hofer; Ana Hoffner; Ashley Hunt; Berat Işık; Siniša Ilić; Insider B92; IRWIN; Isaac Isitan; Iman Issa; Sanja Iveković; Maryam Jafri; Vladan Jeremić and Rena Rädle; Jelena Jureša; Adela Jušić; Schorsch Kamerun; Michael Kargl; Lina Khatib; Ralph Kistler; Elvedin Klačar; Daniel Knorr; Serhat Köksal; Aglaia Konrad; Kontekst collective; Sandra Kosel; Martin Krenn; Vahida Ramujkic & Aviv Kruglanski; Andreja Kulunčić; Matús Lányi; Ruslana Lichtzier; Minouk Lim; Gani Llalloshi; Bernhard Loibner; Stefan Lutschinger; Peter Mörtenböck & Helge Mooshammer; Thaer Maarouf; Kazimir Malevich; Mangelos; Oliver Marchart; Luiza Margan; Elke Marhöfer; Ilias Marmaras; Vlado Martek; Dalibor Martinis; Stano Masár; Jillian Mayer; Tilmann Mayer-Faje; monochrome; Willard Maas & Ben Moore; Tamara Moyzes; Borjana Mrdja; Alban Muja; Erhan Muratoğlu; Barbara Musil; Gradjanska inicjativa za Muzil (Civil Initiative for Muzil); Vlad Nancă; Marina Naprushkina; Warren Neidich; New Media Centre_Kuda.org; Vladimir Nikolić; Sara Nuytemans & Arya Pandjalu; Şener Özmen; Bob Ostertag; Tanja Ostojić; Der fünfte Park / Fifth Park; Pod p Podinksi; Tadej Pogacar; Maximilian Pramatarov; Pravo na grad; Nada Prlja; Danilo Prnjat; Prva Arhi brigade; Marija Mojca Pungercar; Lukas Pusch; Radio Aktiv; Anne-Britt Rage; Khaled D. Ramadan; Andrea Ressi; Oliver Ressler; Damon Rich; Mario Rizzi; Isa Rosenberger; Stefan Rusu; David Rych; Joanne Richardson; Marina Gržinic & Aina Šmid; SALA-MANCA; Christine Schörkhuber; Florian Schmeiser; Jochen Schmith; Zineb Sedira; Sašo Sedlaček; Dubravka Sekulić; Erinç Seymen; Shazalakazoo; Santiago Sierra; Zvonka Simčič; Sister0; Brendan Powell Smith; Société Réaliste; Mladen Stilinović; Kamen Stoyanov; Lutz Meyer & Alex Strehl; Superflex; Katharina Swoboda; son:DA; Swoon; Karo Szmit; Kaszás Tamás & Toamash Koasash; Cengiz Tekin; Angel Nevarez & Valerie Tevere; The Culture of Memory; Christoph Theiler; Milica Tomić; Mara Traumane; Goran Trbuljak; Stefanos Tsivopoulos; Tanya Ury; Esther Polak & Ivar van Bekkum; Josip Vaništa; Jelena Vesic; Meta Grgurevič & Urša Vidic; Arye Wachsmuth; Anne Waldma; TkH: Walking Theory & Teorija koja Hoda; Anna Witt; Working Group Four Faces of Omarska (Mirjana Dragosavljevic, Srdjan Hercigonja, Vladimir Miladinovic, Nenad Porobic, Milica Tomic, Dejan Vasic, Jovanka Vojinovic); Stefanie Wuschitz / Claudia Eipeldauer / Philipp Lammer; XLterrestrials; xurban_collective; Zorica Zafirovska; Katarina Zdjelar; Florian Zeyfang; Moira Zoitl

Journale und Diskussionsplattformen: Ausgabe 01 - Aus vielen Welten! Herausgeberin: Gülsen Bal | Ausgabe 02 - Begegnungen kritischer und zeitgenössischer Kunst der 1990er-Jahre bis heute: Türkei Gastherausgeberinnen: Aslı Çetinkaya und Merve Ünsal; Ausgabe 03 - Immer versucht. / Immer gescheitert. / Einerlei. / Wieder versuchen. / Wieder scheitern. / Besser scheitern. Oder einige Anmerkungen zu Veränderungen in der kuratorischen Praxis Gastherausgeberin: Saša Nabergoj; Ausgabe 04 - Out of the Commodity! Gastherausgeber: Andrei Siclodi; Ausgabe 05 - Reader: BALKAN(S) NOW GastherausgeberinInnen von Gülsen Bal & Dieter Hammer; Ausgabe 06 - Reclaiming Realism GastherausgeberInnen: Vladan Jeremić und Rena Rädle; Ausgabe 07 - Das unterbrochene Subjekt spricht Gastherausgeberin: Berin Gölönü

Magazinbeiträge…

Barış Acar; Corina L. Apostol; Gülsen Bal; Pelin Başaran; Barbara Borčić; Sezgin Boynik; Burak Delier; Elmas Deniz; Duygu Demir; J.K. Bergstrand-Doley; Süreyyya Evren; Özge Ersoy; Berin Gölönü; Miroslav Karić; Therese Kaufmann; Kooperacija; Elke Krasny; Sarat Maharaj; Suzana Milevska; Rebecca Gordon Nesbitt; Paul O’Neill; Ilhan Ozan; Zoran Pantelić; Julia Prager; Goran Pavlić; Danilo Prnja; Veda Popovici; Ursula Maria Probst; David Riff; Nora Sternfeld & Luisa Ziaja; Andrzej Szczerski; Zeynep Tüfekçi; Borut Vogelnik; Vesna Vuković; Marina Vishmidt; Laura Windhager & Lisa Mazza; Betty Yu; Lana Zdravković

Publikationen:

“Open Systems - The READER: Tomorrow is not Promised!”

Verlag: Lambert Academic Publishing, Saarbrücken 2017
ISBN 978-3-330-05296-3 (Sprache: Englisch)

Sonderausgabe; Journal of Visual Art Practice: “Is this all there is?”, V. 10, N. 2

Verlag: Intellect publication in association with National Association for Fine Art Education, London, 2012
ISBN 1470-2029, Online ISSN: 1758-9185 (Sprachen: Englisch)

“Open Space - what is possible in the political potentiality”… / “Open Space - Mögliche Umrisse von politischer Potenzialität”...

Verlag: Divus Publication, Wien 2011
ISBN 978-80-86450-66-7 (Sprachen: Englisch)
ISBN 978-80-86450-67-4 (Sprachen: Deutsch)

“Open Space - what is possible in creative practice” / “Open Space - Mögliche Umrisse von Kunstpraxis”

Verlag: Divus Publication, Wien 2010
ISBN 978-80-86450-62-9 (Sprachen: Englisch)
ISBN 978-80-86450-63-6 (Sprachen: Deutsch)

“Open Space - Mapping contemporary creative practice” / “Open Space - Schnittpunkte Aktueller Kunstpraxis”

Verlag: Divus Publication, Wien 2009
ISBN 80-86450-50-3 (Sprachen: Englisch)
ISBN 80-86450-51-1 (Sprachen: Deutsch)

Buchbeiträge…

Stephan Adolphs and Serhat Karakayalı; Richard Appignanesi; Fatih Aydogdu; Zeigam Azizov; Gülsen Bal; Christa Benzer; Alain Badiou; Ljubomir Bratić; Manuela Bojadžijev; Boris Buden; Juraj Carný; Duygu Demir; J.K. Bergstrand-Doley; Alex Demirović; Katja Diefenbach; Anthony Downey; Daphne Dragona; Ana Dzokic und Marc Neelen (STEALTH.unlimited); Süreyyya Evren; Phoenix T. Gabriel; Marina Gržinić; Alenka Gregoric; Can Gülcü; Sophie Hope; Rada Iveković; Pablo Lafuente; Maurizio Lazzarato; Isabell Lorey; Susanne Lummerding; Margarethe Makovec und Anton Lederer; Ilias Marmaras; Peter Mörtenböck und Helge Mooshammer; Suzana Milevska; Alexander Nikolić; Stefan Nowotny; Paul O’Neill; Dimitris Papadopoulos und Vassilis Tsianos; Nada Prlja; Anne-Britt Rage und David Rych; Rosa Reitsamer; Hito Steyerl; Hedwig Saxenhuber; Georg Schöllhammer; Nermin Saybasılı; Walter Seidl; Andreas Spiegl; Basak Senova; Juliet Steyn mit Avis Newman; Simon O’Sullivan; Beat Weber; Sabine Winkler; Luisa Ziaja

Unterstützt von:

BKA - Bundeskanzleramt Österreich
Stadtteilkultur, Interkulturalitat und Internationale Angelegenheiten
Kulturabteilung (Magistratsabteilung 7) - Bildende Kunst
MA7 Kultur - Wissenschafts und Forschungsförderung
ERSTE Foundation
Federal Ministry for European and International Affairs
Stadt Wien - Film, Kino, Neue Medien
Arbeiterkammer Wien
Mondriaan Foundation
European Cultural Foundation (ECF), STEP beyond
Allianz Kulturstiftung
SAHA - supporting contemporary art from Turkey
Norwegian Art Council
OCA, Office for Contemporary Art Norway
Pro Helvetia
Swiss Arts Council
Kulturstyrelsen, Danish Arts Council
Italienischen Kulturinstitut
Europäisches Künstlerhaus Oberbayern
Kulturfonds der Stadt Freising
SKICA - Slowenisches Kulturinformationszentrum
Ministry of Culture, Media and Information Society - Republic of Serbia

Mit freundlicher Teilunterstützung von:

Goethe-Institut, Ljubljana
Austrian Cultural Forum, Ljubljana Anadolu Kultur, Istanbul
Freisinger Mohr e.V
cyberlab - Digitale Entwicklungen GmbH

In Zusammenarbeit mit:

Kontakt. Die Kunstsammlung der Erste Group und ERSTE Stiftung
freiraum quartier21 INTERNATIONAL
SCCA−Ljubljana
Kunstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck
Kunstraum Niederoesterreich
MUMOK - Museum Moderner Kunst Stiftung
Ludwig Wien Kunsthalle Exnergasse
WUK
OMV Art Projects, Vienna
The Austrian Association of Women Artists – VBKÖ
Istanbul Bilgi University
Kunsttrans, Vienna
Technischen Universität Wien
Akademie der Bildenden Künste Wien IG Kultur Wien
Wien Woche
Depot - Raum fur Kunst und Diskussion
vennacontemporary
LABfactory Wien
MINA Institute for Socially Engaged Art and Theory, Ljubljana
CRVENA Association for Culture and Art, Sarajevo
Schwerpunktes Wissenschaft und Kunst der Universitat
Netherlands Media Art Institute
P.A.R.A.S.I.T.E. Institute
Kontrapunkt, Skopje




grafisches Element