english version
grafisches Element


Diese Videoarbeit, die Ljubljana, Belgrad und Durham in den USA miteinander verbindet, präsentiert einen konzeptionellen, politischen Raum für Engagement, in dem noch einmal darüber nachgedacht werden kann, was lokale Gemeinschaft ist. Die Arbeit konzeptionalisiert die Möglichkeit sozialer Veränderung unter den Bedingungen des Finanzkapitalismus und der Finanzialisierungsprozesse, die den künstlerischen, sozialen, politischen und kritischen Diskurs durchdringen. Der kollektive Prozess der Video-Produktion „Nackte Freiheit“ behandelt die Realisierung sozialer, politischer und kollektiver Performance-Praktiken für den Bildschirm, der mit den off-screen Leben der DarstellerInnen zusammenklingt.

In Ljubljana diskutieren sieben junge AktivistInnen, MusikerInnen, DichterInnen und JugendarbeiterInnen sowie Mitglieder des Jugendzentrums Medvode, einem Dorf in der Nähe von Ljubljana, über die Themen Kapitalismus, Kolonialismus, Bildung und die Macht der Kunst als einer Möglichkeit für Politik. Sie überdenken auch die Möglichkeit der Radikalisierung eines ordentlichen Lebens. Die Arbeit bestätigt nicht nur lokale Jugend-Power, sondern sie ist auch eine Einführung – durch die Produktion eines Videos – in soziale Beziehungen, die jene Kräfte sichtbar machen, welche nach neuen Möglichkeiten suchen.

Drehbuch und Regie von Marina Gržinic und Aina Šmid; Text im Video von Marina Gržinic (basierend auf Beller, Kopač, Lopez Petit, Deleuze, Nimako); Kamera von Goran Hodzic, Zvonka T Simcic, Daniel Esteban Astorga Poblete; Sound von Ugo Ugowsky; Filmbearbeitung von Zvonka T Simcic; Sound-Effekte von Gržinic und Šmid

BESETZUNG:

Schauspielerin: Nika Rozman; DarstellerInnen, Mitglieder des Mladinski Zentrums (Jugendzentrums) Medvode: Sara Badovinac, Emina Djukic, Dejan Koban, Kobrowsky, Blanka Slana, Katja Škoric, Ugo Ugowsky

Zeichnungen und Animationen: Siniša Ilić

Musik: Band »Anamalija« Sara Badovinac, Katja Škoric; Jam Session mit Sara Badovinac, Katja Škoric, Kobrowsky, Blanka Slana und Ugo Ugowsky

Produzent: Zvonka Simcic, Produktion: Zavod CCC, Ljubljana, Co-Produktion: Mladinski center Medvode



Projekt: Begegnungen in relationaler Geografie - Staub, Asche, Rückstände
AUSTELLUNGSDAUER: 2. Juni - 2. Juli 2010
Kurator: Richard Appignanesi






grafisches Element