english version
grafisches Element


Mit dieser Videoarbeit wollten wir unser Porträt der modernen Arbeit fortsetzen sowie beispielhaft immaterielle Arbeit und eine Aktivität zeigen, welche die neuesten Entwicklungen in Europa angesichts gewisser Politiken repräsentiert. Wir zeichneten Lobbyisten und Aktivisten in ihren Arbeitsbereichen auf und erkundeten so den Strudel rund um deren Aktivitäten in Brüssel und Straßburg. Als Vorbereitung auf die Arbeit studierten wir historische und zeitgenössische Quellen, die die Figur des Lobbyisten aufbauen. Wir interviewten und filmten eine Vielzahl von Menschen, die mit lobbyistischen Vereinigungen, NGOs und zivilen Überwachungsgruppen assoziiert werden und wühlten in unterschiedlichen Aufzeichnungsmodi, Nachrichten und Musikvideos. Wir beauftragten den britischen Reporter und Aktivisten Tamasin Cave, einen Artikel über die derzeitige Situation zu schreiben, deren Zeugen wir waren. Daraufhin arbeiteten wir mit der britischen Schauspielerin Caroline Dalton und der isländischen Reggaegruppe Hjálmar an der Inszenierung des Artikels, was in Form ineinandergreifender gesprochener Narration, Singen und Skandieren zu einer Dub-Partitur von Hjálmar als Soundtrack zum Video realisiert wurde.



Projekt: It's the Political Economy, Stupid
AUSTELLUNGSDAUER: 16. März - 25. April 2011
KuratorInnen: Oliver Ressler & Gregor Sholette






grafisches Element