english version
grafisches Element

Siege of Khartoum (1884)

2006

A1 Foto-Collagen Poster

Siege of Khartoum

Maryam Jafri »


Maryam Jafri verwendet zu Ikonen gewordene Aufnahmen aus dem Irakkrieg und kombiniert sie mit archivarischen Texten aus den Zeitungen „The New York Times", „The Daily Telegraph" und „The Times". Die Zeitungsartikel stammen aus der Zeit des späten 19. Jahrhunderts, aus der Hochblüte des britischen Empire und reichen bis zur aktuellen Berichterstattung 2006. Maryam Jafri kombiniert beispielsweise Bilder der Gefangennahme Saddam Husseins mit Winston Churchills journalistischen Texten, die er während des Kampfes mit den Mahdisten im Sudan (1898) schrieb, oder mit Berichten über den Versuch der Briten den Mau Mau Aufstand in Kenya (1950) zu unterdrücken, oder mit anonymen amerikanischen Kriegsberichten über die Kämpfe auf den Philippinen (1920er Jahre), in Vietnam (1960er Jahre) und in Panama (1990er Jahre). „Siege of Khartoum, 1884" (Belagerung von Khartoum, 1884) steht konkret für den Widerstand der Mahdisten gegen die anglo-ägyptische Herrschaft im Sudan und kann generell als Metapher des Widerstands gegen Unterdrückung gelesen werden. Maryam Jafri stellt Bezugssysteme zwischen historischen und aktuellen Eroberungskriegen her und macht diese überlieferten Handlungsmuster kolonialer Beutegenerierung inklusive deren medialen Techniken der Berichterstattung sichtbar.



Projekt: Beutezüge. Systeme des Eigennutzes – Mechanismen der Plünderung
AUSTELLUNGSDAUER: 9. März - 7. April 2011
Kuratorin: Sabine Winkler






grafisches Element