english version
grafisches Element

Gocce nella città di sole degli Spettri

Christian Egger »

Teilnehmende KünstlerInnen:

Willard Maas & Ben Moore
Cut und Scrape
Adham Faramawy
George Barber
Schorsch Kamerun


Gocce di sole nella città degli spettri beschäftigt sich mit Geschichten und Ästhetiken, die mit dem Feld der institutionellen Kritik in Beziehung stehen. Gocce di sole nella città degli spettri versammelt dabei eine Vielzahl internationaler Kunstwerke aus den Bereichen Performance, Video, Skulptur sowie grafische schwarz-weiß Arbeiten. Die Wahl des Mediums ist jedoch nicht so entscheidend, wie das intensive Interesse an dem Kraftfeld zwischen Politik, Kunst und Theorie, welches als Referenzrahmen dieses Projekts gelten kann. Schon bald wird ein Paradox eines allgemeinen Überblicks offenbar: nämlich jenes der „Selbstinszenierung“ im Rahmen eines klaren Bekenntnisses zu einer dunklen, aber glamourösen Pop-Poesie voll des kritischen Widerhalls.

„Es wird gesagt, dass unter den Konditionen des zeitgenössischen Kapitalismus unsere Arbeit keine transformatorische Kraft mehr besitzt. Es heißt weiters, die künstlerische Geste habe keinen direkten Einfluss mehr auf den Apparat, der diesen Arbeiten einen Wert gibt und sie zirkulieren lässt.“

Claire Fontaine, „Artists ready-mady et gréve humaine. Quelques précisions.“
Pacemaker (Dezember 2005)

Unterstützt von:

BKA
ERSTE Foundation
Stadt Wien - Kulturabteilung MA 7
MA 7 - Interkulturelle und Internationale Aktivitäten

In Zusammenarbeit mit:

Istanbul Bilgi University




grafisches Element