english version
grafisches Element
 

Sophie Hope

Sophie Hope untersucht in ihrer Arbeit die unsicheren Beziehungen zwischen Kunst und Gesellschaft. Dazu gehört die Fragestellung, wie ihre politischen Überzeugungen durch ihre Praxis öffentlich gemacht werden können und was es bedeutet, für kritische Haltungen bezahlt zu werden, sowie die Erarbeitung von Taktiken, mit denen sich Auffassungen von Autorenschaft hinterfragen lassen.

Von 2006-7 war Sophie Stipendiatin des Beyond Action Research Programms in Leidsche Rijn, Holland, wo sie mit Ortsansässigen eine eintägige Performance über das Leben im Jahr 2007, erzählt von 1000 Jahren in der Zukunft aus, erarbeitete. Zu ihren weiteren Arbeiten zählen die Publikation eines ,Manifestos der Möglichkeiten’ für die Beauftragung öffentlicher Kunst und ,Reunion’, ein Programm für Treffen, Aufenthaltstipendien und Ausstellungen von KünstlerInnen und KuratorInnen aus Großbritannien und Südosteuropa.



grafisches Element